Beruflicher Werdegang Dr. med. Lars Förster


Medizinstudium in Frankfurt/Main bis 1999
1999-2000 Arzt im Praktikum Bürgerhospital
                  Friedberg (Innere Medizin)
2000-2002 Assistenzarzt Neurologisches
                  Klinikum Weilmünster
2002-2006 Assistenzarzt Bürgerhospital
                  Friedberg (Innere Medizin)
2006-2009 Facharzt Jung-Stilling-Krankenhaus/Siegen
                  (Weiterbildung Gastroenterologie)
2010          Promotion an der J.W. Goethe-Universität
                  Frankfurt/Main
2009-2016 Oberarzt II. Med. Klinik AK Harburg

Schwerpunkte

Darmspiegelungen (auf Wunsch mit Kohlendioxid-
Insufflation, dies reduziert etwaige Beschwerden
nach der Untersuchung) mit Polypentfernung und
Entnahme von Gewebeproben.



Spiegelungen von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm mit Entnahme von Gewebeproben
Ultraschall des gesamten Bauchraumes und der Schilddrüse.

Atemtests auf Lactose-, und Fructose-Unverträglichkeit sowie
bakterielle Fehlbesiedelung des Dünndarmes und Colon-Transitzeit.
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen.
Chronische Hepatitis B
Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege.
Ernährungsberatung

Mitgliedschaften


Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
Bundesverband Gastroenterologie Deutschland (BVGD)
Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und bildgebende Verfahren (DGEBV)
Berufsverband niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands (bng)
Arbeitsgruppe niedergelassener Gastroenterologen in Hamburg